Lohnbuchhaltung

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Lohnbuchhaltung
  4. Erfassung
  5. Ausgabe Lohnauswertungen

Ausgabe Lohnauswertungen

In der Gruppe AUSGABE stehen Ihnen die folgenden Drucke zur Verfügung:

  • Lohnkonto
  • Lohnjournal
  • Lohnjournal (erweitert)

Druck des Lohnkontos

Der Druck des Lohnkontos ist ein mehrseitiger Druck mit allen relevanten Abrechnungsdaten für den jeweiligen Mitarbeiter. Das Lohnkonto kann für das aktuelle Abrechnungsjahr und auch für vorangegangene Jahre gedruckt werden. Dazu wird im Druckmenü im Bereich Zeitraum die Option „Frei festlegen“ aktiviert und das gewünschte Jahr kann ausgewählt werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass für den ausgewählten Zeitraum die Lohnabrechnungen in diesem Mandanten mit diesem Programm erstellt wurden. 

Rufen Sie zunächst über die Ausgabe das Layout für das Lohnkonto auf und wechseln in die Eigenschaften des Layouts:

Fenster: Eigenschaften von Lohnkonto

Register: Auswahl

im Register AUSWAHL haben Sie die folgenden Auswahlmöglichkeiten:

Zeitraum

Kennzeichen: Zeitraum frei festlegen

Hier können Sie bei Aktivierung des Kennzeichens festlegen, für welches Jahr die Ausgabe erfolgen soll.

Mitarbeiterauswahl

Hier können Sie entweder alle Mitarbeiter ausgeben oder wahlweise nur die Mitarbeiter die am Ende des Zeitraums noch beziehungsweise nicht mehr beschäftigt sind.

Bereich

Hier lässt sich eine Sortierung der Mitarbeiter-Daten nach verschiedenen Kriterien durchführen.

Optionen

Über das Kennzeichen „Modifikation-Mutterschutz“ wird die dazugehörige Spalte im Lohnkonto mit ausgegeben.

Register: Drucker

Kennzeichen: Neuen Datenbereich immer auf separatem Blatt beginnen (sinnvoll bei Duplexausgabe) 

Über die Schaltfläche bzw. Gruppe: AUSGABE – Ausgabe bearbeiten – Lohnkonto – Eigenschaften – Register: Drucker finden Sie das Kennzeichen: „Neuen Datenbereich immer auf separatem Blatt beginnen“.

Durch Aktivierung dieses Kennzeichens wird sicher gestellt, dass für einen neuen Datensatz der Druck immer auf einem neuen Blatt beginnt. 

Sollen z.B. die Lohnkonten für mehrere Mitarbeiter in einem Druckauftrag im Duplexdruck ausgegeben werden, ist durch die Aktivierung dieses Kennzeichens gewährleistet, dass für jeden neuen Mitarbeiter der Druck auf einem neuen Blatt begonnen wird. Dabei ist es irrelevant, wieviele Seiten das Lohnkonto des vorhergehenden Mitarbeiters hat. 

Mitarbeiterauswahl 

Beim Druck des Lohnkontos stehen Optionen für die Eingrenzung im Bereich der Mitarbeiterauswahl zur Verfügung:

  • Alle Mitarbeiter drucken
  • Nur Mitarbeiter drucken, die am Ende des Zeitraums noch beschäftigt sind.
  • Nur Mitarbeiter drucken, die am Ende des Zeitraums nicht mehr beschäftigt sind.

Druck des Lohnjournals

Rufen Sie zunächst über die Ausgabe das Layout für das Lohnjournal auf und wechseln in die Eigenschaften des Layouts:

Das Lohnjournal kann für einen Monat, ein Quartal und ein Jahr gedruckt werden. Auch für diesen Druck kann im Druckmenü im Bereich Zeitraum die Option „Frei festlegen“ aktiviert werden. Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit, auch das Lohnjournal für Zeiträume in vorangegangenen Jahren zu drucken. 

Beispiel Sachlage: Oktober-Abrechnung wurde im November korrigiert 

 Datenaufbereitung

Auswahl: Datenaufbereitung „Immer letzten Stand der Abrechnungen ausweisen“ 

Diese Einstellung bewirkt, dass immer der letzte Stand einer Abrechnung für einen Zeitbereich ausgegeben wird. 

Bei Zeitbereich Oktober: Es wird die im November korrigierte Abrechnung ausgegeben. 

Auswahl: Datenaufbereitung „Immer den, zu dem Zeitpunkt, gültigen Stand ausweisen“ 

Diese Einstellung bewirkt, dass immer der letzte Stand des Zeitbereiches ausgegeben wird. 

Zeitbereich bis Oktober: es wird die ursprüngliche Oktober-Abrechnung ausgegeben.

Zeitbereich Oktober bis November: für Oktober wird die im November korrigierte Abrechnung ausgegeben.

Einstellungen

Kennzeichen: „Korrekturen im Zeitraum ausweisen“ 

Mit dieser Einstellung werden auch Korrekturen, die im Zeitbereich angelegt wurden, ausgegeben 

Kennzeichen: „Alle Abrechnungen eines Mitarbeiters zusammenfassen“ 

Mit dieser Einstellung werden alle Abrechnungen eines Mitarbeiters im Zeitbereich zusammengefasst. Deaktiviert man dieses Kennzeichen, so wird jede Abrechnung einzeln ausgegeben. 

Layout: Lohnjournal (erweitert)

Das Lohnjournal (erweitert) enthält zusätzlich die Informationen zu den Umlagebeträgen und dem AG-Aufwand gesamt.

Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.


An dieser Stelle können wir keine Support-Anfragen annehmen. Nutzen Sie für Fragen rund um den Support unsere entsprechenden umfangreichen Angebote. Ihre Rückmeldungen an dieser Stelle dienen rein der Weiterentwicklung unserer Software-Dokumentation. Vielen Dank für Ihr Feedback.