Finanzbuchhaltung

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Finanzbuchhaltung
  4. Geschäftsvorfälle
  5. Schaltflächen der Geschäftsvorfälle
  6. Schaltfläche VORGABEN (Geschäftsvorfälle)

Schaltfläche VORGABEN (Geschäftsvorfälle)

Über die Schaltfläche: VORGABEN können Sie Optionen aktivieren, die Ihnen Zugriff auf bestimmte Funktionen innerhalb der Buchungserfassung ermöglichen. Im Einzelnen sind dies:

  • Buchführungshelfer anzeigen
  • Währung eingebbar
  • Automatische Belegnummerierung (für Belegnummer1)
  • Automatische Belegnummerierung (für Belegnummer2)
  • Belegnummer 1 aus Vorzeile kopieren
  • Belegnummer 2 aus Vorzeile kopieren
  • Datum aus Vorzeile kopieren
  • Buchungstext aus Vorzeile kopieren
  • OP-Ausgleichsliste anzeigen

  • Info über Hauptbuch
  • Info über Konten
  • Info über Kontensaldo
  • Info über Kontrollstreifen

  • Kontrollstreifen bearbeiten…

  • Einstellungen und Vorgaben für dieses Buch bearbeiten …: Bei Auswahl dieses Eintrages wird in einem zusätzlichen Fenster der Bereich „PARAMETER – Bücher editieren“ geöffnet.

Buchführungshelfer anzeigen 

Möchten Sie den Buchführungshelfer nutzen, setzen Sie dieses Kennzeichen aktiv. Der Buchführungshelfer kann über PARAMETER-GESCHÄFTSVORFÄLLE-BUCHFÜHRUNGSHELFER bearbeitet werden. 

Automatische Belegnummerierung (für Belegnummer 1) 

Ist diese Option aktiv, wird die Belegnummer im Feld Belegnummer1, ausgehend von einem vorgegebenen Startwert, automatisch um eins hochgezählt. Es ist in diesem Fall nicht mehr erforderlich, für jede einzelne Buchung eine Belegnummer im Feld Belegnummer1 einzutragen. Das Feld Belegnummer1 kann einfach übersprungen werden. 

Automatische Belegnummerierung (für Belegnummer 2) 

Ist diese Option aktiv, wird die Belegnummer im Feld Belegnummer2, ausgehend von einem vorgegebenen Startwert, automatisch um eins hochgezählt. Es ist in diesem Fall nicht mehr erforderlich, für jede einzelne Buchung eine Belegnummer im Feld Belegnummer2 einzutragen. Das Feld Belegnummer2 kann einfach übersprungen werden. 

Belegnummer 1 aus Vorzeile kopieren 

Um den Ablauf in der Erfassung von Buchungssätzen zu optimieren, können Sie „Belegnummer 1“ aus der vorangegangenen Buchung übernehmen. Beim Öffnen einer neuen Buchung ist dadurch im Feld: „Belegnummer 1“ die Hinterlegung der vorherigen Buchung automatisch eingetragen. 

Buchungstext aus Vorzeile kopieren 

Hier wird festgelegt, dass der Buchungstext aus der vorherigen Buchung übernommen wird. Beim Bestätigen des Textfeldes, wird der Text der vorherigen Buchung automatisch eingetragen.


Beachten Sie, dass diese Einstellung bei der Verwendung der Kurzbuchung aktiv ist, wenn der Buchungstext beim Arbeiten mit der Kurzbuchung immer identisch sein soll.


Datum aus Vorzeile kopieren 

Haben Sie viele Buchungen des gleichen Datums einzugeben, dann ist diese Voreinstellung sinnvoll. Das Datum wird automatisch aus der Vorzeile übernommen. 

Währung eingebbar 

Wenn Vorgänge in Fremdwährungen gebucht werden sollen, muss dieses Kennzeichen aktiviert sein, da sonst keine Möglichkeit besteht, die gewünschte Währung auszuwählen. 

Info über Buch 

Info über Kontensaldo 

Info über Kontrollstreifen 

Hier treffen Sie die Entscheidung, ob Sie bei der Erfassung der Geschäftsvorfälle die Info über das aktuelle Buch, den Kontensaldo oder den Proforma Kontensaldo angezeigt bekommen möchten. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, werden Ihnen immer die Salden der beiden Konten aus der aktuell markierten Buchungszeile angezeigt. 

Beachten Sie, dass der angezeigte Kontensaldo abhängig von der gewählten Buchungsart ist. Diese stellen Sie über PARAMETER-GESCHÄFTSVORFÄLLE-BÜCHER ein. Haben Sie sich hier für die „Buchung über manuellen Buchungslauf (ohne Proformabuchung)“ entschieden, dann wird der aktuelle Saldo mit dem tatsächlich erfassten Saldo differieren, da Buchungen, die sich noch im Stapel befinden, in diesem Fall nicht berücksichtigt werden können. 

Bei der Buchungsart „Buchung nach Verlassen der Eingabe“ entspricht der angezeigte Kontensaldo immer dem tatsächlich erfassten Saldo, da jede Buchung nach Bestätigung des Buchungstextes direkt abgearbeitet, d.h. auf die Konten gebucht wird. 

An dieser Stelle noch ein Hinweis zur Änderung der Buchungsart:

Beachten Sie: Die Buchungsart kann nur dann über die Parameter geändert werden, wenn in allen Buchungsperioden des Buches, in welchem die Buchungsart geändert werden soll, das Erfassungsprotokoll leer ist, d.h. es dürfen keine Buchungszeilen mehr enthalten sein.

Als Alternative zu den Kontensalden steht Ihnen an dieser Stelle die Anzeige des Kontrollstreifens zur Verfügung. Der Kontrollstreifen zeigt, wenn keine Kontenauswahl getroffen oder die Anzeige für alle Konten eingerichtet wurde, immer den Erfassungssaldo an. 

Der Kontrollstreifen dient zur Überwachung des Erfassungssaldos und kann auf ein bestimmtes Konto bzw. auf einen bestimmten Kontenbereich eingeschränkt werden. Diese Möglichkeit steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie unter Einstellungen 

Kontrollstreifen bearbeiten … 

anwählen.

Artikel

Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.