Neue Funktionen in v19

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Neue Funktionen in v19
  4. Bereichsübergreifend
  5. Schützenswerte Felder für Adressen, Anschriften und Ansprechpartner

Schützenswerte Felder für Adressen, Anschriften und Ansprechpartner

Nach DSGVO wurde eine Möglichkeit im Programm implementiert, um schützenswerte Felder für Adressen, Anschriften und Ansprechpartner entsprechend zu deklarieren. Nur Benutzer mit einer entsprechenden Berechtigung auf ein schützenswertes Feld, haben die Möglichkeit das Feld einzusehen bzw. zu editieren. Benutzer ohne Berechtigung erhalten keinen Zugriff auf das schützenswerte Feld.

Berechtigungsstruktur für „Schützenswerte Felder“

Die Berechtigungsstruktur wurde um die Berechtigungsgruppen für „Schützenswerte Felder“ erweitert. Die Berechtigungsgruppen finden Sie unter der Registerkarte: DATEI – INFORMATIONEN – EINSTELLUNGEN – Schaltfläche: BERECHTIGUNGEN – GLOBAL – SCHÜTZENSWERTE FELDER – BERECHTIGUNGSGRUPPEN.

Zuweisung einer Berechtigungsgruppe für „Schützenswerte Felder“

Unter der Registerkarte: DATEI –  INFORMATIONEN –  EINSTELLUNGEN – Schaltfläche: DB MANAGER können Datenbank-Strukturen über die Schaltfläche: ÄNDERN angepasst werden. Für die Datenbanken: Adressen, Anschriften und Ansprechpartner besteht unter dem Register: „Schützenswerte Felder“ die Möglichkeit, bestimmten Feldern eine Berechtigungsgruppe zuzuweisen.

Schützenswerte Felder für Adressen

  • Bankverbindung
  • Bild
  • Memo-Information

Schützenswerte Felder für Anschriften

  • Telefon
  • Telefax
  • E-Mail 1
  • E-Mail 2

Schützenswerte Felder für Ansprechpartner

  • Geburtsdatum
  • Telefon 1
  • Telefon 2
  • Mobil-Telefon
  • Telefax
  • E-Mail 1
  • E-Mail 2
  • Memo-Information
  • Bild

Neue Kennzeichen

Unter PARAMETER – SONSTIGE – PARAMETER – Gruppe: „Eingabe“ wurde unter dem Kennzeichen: „Nur benutzte Selektionen in Eingabeformularen anzeigen“ ein neues Kennzeichen implementiert:

Register: Selektionen in Eingabeformularen ausblenden, wenn leer

Ist dieses Kennzeichen aktiviert, werden in den entsprechenden Eingabeformularen das Register: „Selektionen“ ausgeblendet

Beispiel: Kennzeichen deaktiviert

Beispiel: Kennzeichen aktiviert

Register: „Feste Breite für Eingabeelemente der Selektionen verwenden (ohne Längenoptimierung)

Ist dieses Kennzeichen aktiviert, wird die Selektionsfeld-Länge, zum Beispiel bei einem Textfeld, nicht in ganzer Länge dargestellt. Dies ändert nichts an der einstellbaren Zeichenlänge des Selektionsfeld, sondern nur die Darstellungsgröße des Feldes bei der Eingabe. 

Beachten Sie: Die Weiterverarbeitung der „Schützenswerte Felder“ ist vom Schutz ausgenommen. Zum Beispiel können Regeln diese Felder verarbeiten. Daher sind die Regeln zusätzlich mittels Berechtigungsgruppen zu versehen. Andere Tabellen, beispielsweise „Kontakte“, können über die Berechtigungen für die entsprechenden Benutzer deaktiviert werden.

Bei den Druck- und Exportmöglichkeiten gilt es, dies in allen Szenarien zu berücksichtigen (steuerbar über die Berechtigungsgruppe). Beim Export werden Felder mit Feldschutz immer so behandelt, als würden diese nicht existieren. Dies führt dazu, das in Meldungen zum Beispiel: „Das Feld „Adr.Re.Fax“ konnte nicht gefunden werden.“ ausgegeben wird.

Beachten Sie: „Schützenswerte Felder“ haben keinen Einfluss auf die Funktion: „Bereich löschen“.
Sortierungen mit einem schützenswerten Feld an erster Position, sind für betroffene Benutzer nicht verfügbar.
Beim Gestalten von Tabellenansichten werden die schützenswerte Felder gelistet, auf die man keinen Zugriff hat. Diese Felder weisen jedoch bei fehlender Berechtigung keinen Inhalt aus.

Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.