Erste Schritte / Schnelleinstieg

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Erste Schritte / Schnelleinstieg
  4. Lösungen
  5. Regelmäßige Buchungen (Dauerbuchungen) hinterlegen (Lösung)

Regelmäßige Buchungen (Dauerbuchungen) hinterlegen (Lösung)

Aufgabe: Die Rand OHG zahlt monatliche Miete für eine Lagerhalle in Höhe von 1.500,00 Euro. Die Zahlung erfolgt durch Bankabbuchung von Konto 1210. 

Lösung: 

Im Bereich BUCHHALTUNG – GESCHÄFTSVORFÄLLE befindet sich das Register: DAUERBUCHUNGEN. 

Die Buchungserfassung ist folgendermaßen vorzunehmen: 

Buchführungshelfer: (keine Vorgabe) 

Betrag: 1.500,00 (Bruttobetrag eingeben) ->mit Eingabetaste bestätigen 

Gegenkonto: 1210 Sparkasse Rhein-Nahe in Bingen 

Steuer im Gegenkonto: keine Eingabe 

Belegnr. 1: beliebig – z.B. ML#mm#jj (#mm#jj = Platzhalter – dadurch wird beim Einlesen in das Hauptbuch der jeweilige Monat und das Jahr angegeben. Beispiel: die Dauerbuchungen werden in der Periode 1 Januar 2008 in das Hauptbuch eingelesen. Die Belegnummer lautet nun ML0108 – im Februar lautet die Belegnummer ML0208 usw.) 

Belegnr. 2: keine Eingabe 

Datum: 31.01. des lfd. Jahres 

Buchungsintervall: monatlich 

Konto: 904210 Miete (Konto 4210 – Datev-Steuerschlüssel wird vorangestellt!) 

Steuer im Konto: Vorsteuer 19 % (wird durch das Voranstellen des DATEV-Steuerschlüssels automatisch zugeordnet.) 

Kostenstelle und Gegenkostenstelle: keine Eingabe 

Skonto (in %): keine Eingabe 

Skontobetrag: keine Eingabe 

Skontokonto: keine Eingabe 

Text: beliebig – z.B. Miete Lagerhalle 

Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.