Erste Schritte / Schnelleinstieg

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Erste Schritte / Schnelleinstieg
  4. Lösungen
  5. Mitarbeiter in Software erfassen (Lösung)

Mitarbeiter in Software erfassen (Lösung)

Mitarbeiter werden im Bereich PERSONAL – STAMMDATEN – Register: MITARBEITER erfasst und verwaltet.

Tipp: Sollten Sie einen Mitarbeiter-Datensatz versehentlich zu früh Speichern und schließen, aber noch Angaben zum Mitarbeiter ausstehen, können Sie den Mitarbeiter-Datensatz erneut aufrufen und die Eingaben fortsetzen.

Erfassung von „Mitarbeiterin Produktion – Frau R. Sommer 

Über die Schaltfläche: NEU öffnet sich das Fenster „Mitarbeiter-Datensatz neu erfassen“.

Beachten Sie: Felder, die im rechten unteren Eck ein rotes Dreieck aufweisen, müssen zwingend gefüllt werden. 

Erfassung vornehmen

  • Mitarbeiternummer: 20
  • Suchbegriff: Sommer

Register: Adresse

  • Name / Anschrift sowie die Staatsangehörigkeit sind hier einzutragen. 
  • Für die Staatsangehörigkeit „deutsch“ ist 000 einzugeben bzw. auszuwählen. 

Register: Familie / Urlaub / Bank

Wechseln Sie auf dieses Register.

Bereich: Familienstand / Geburtstag

An dieser Stelle werden die entsprechenden Eintragungen vorgenommen. Die Angaben zu Geburtsnamen und Geburtsort müssen eingetragen werden, wenn die Sozialversicherungsnummer nicht bekannt ist. 

Bereich: Urlaub (in Tagen) 

  • Aktuelles Jahr: 30
  • Nächstes Jahr: 30 

Bereich: Bankverbindung 

  • IBAN und BLZ eintragen.
  • Name des Kontoinhabers: Da dies die Mitarbeiterin selbst ist (und keine abweichende Person), erfolgt hier keine Eingabe.
  • Hausbank: Bankverbindung des Unternehmens ist bereits enthalten.
  • Zahlungsart: Überweisung – SEPA über das Auswahlsfeld selektieren.

Register: EU-Vers.-Nr./St.-ID/Eintritt/Tätigkeit

Sozialversicherungsnummer: in der Praxis üblicherweise vorhanden – im Übungsbeispiel erfolgt hier kein Eintrag.

Bereich: Eintrittsdaten 

Eintrittsdatum (erstmalig): 01.01.2000

Bereich: Tätigkeit 

Die Angaben in diesem Bereich können für unternehmensinterne Statistiken und Auswertungen verwendet werden. Für eine korrekte Abrechnung sind diese Angaben nicht notwendig. Im Übungsbeispiel bleiben diese Felder leer. 

Register: Lohn-Abrechnungsdaten

Bei der Neuanlage öffnet sich automatisch ein Assistent.

Assistent für die Anlage des Beschäftigungsverhältnisses

Hier ist der Abrechnungsbeginn einzutragen:

  • Abrechnungsbeginn: 01.01.des laufenden Jahres -> Schaltfläche: weiter 
  • Informationskurztext bei der Beschäftigung: keine Eingabe -> Schaltfläche: weiter 
  • Die Zusammenfassung wird angezeigt und wird über die Schaltfläche „Fertigstellen“ bestätigt. Dadurch öffnet sich bei der Neuanlage automatisch die erste Abrechnungsvorgabe. Diese können Sie später erneut über das Register: LOHN-ABRECHNUNGSDATEN – Register: ABRECHNUNGSVORGABEN öffnen. 

Abrechnungs-Vorgabe-Datensatz

Von Datum: 01.01. des laufenden Jahres.

Art: Abrechnungsbeginn / Eintritt / Wiedereintritt.

Grund: Abrechnungsbeginn / Eingestellt.

Register: Tätigkeit / SV-Nr.

Anstellung als: Arbeiter.

Stunden – pro Woche: 40.

Bereich: Tätigkeitsschlüssel

Tätigkeit: Entscheiden Sie selbst.

Register: Lohn

Stundenlohn 1: 15,50 Euro.

Register: Steuer

Lohnsteuerart: Lohnsteuerangaben liegen vor

Lohnsteuerklasse: V Verheiratet, Ehegatte LSt.Kl. 3 

Lohnsteuertabelle: 0 Normale Lohnsteuertabelle 

Gemeindeschlüssel: 01234567 

Finanzamtnummer: 2706 

Info: Das Zuständige Finanzamt und der Ausstellungsort werden durch die Angabe der Finanzamtnummer vorbelegt: Bad Kreuznach.

Es sind keine weiteren Eingaben auf diesem Register erforderlich.

Register: SV-Angaben

Gruppe: Personengruppe

Personengruppe: 101 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (ohne besondere Merkmale).

Personenstatus: Keiner.

Rentenart: 0 Kein Rentenantrag, kein Rentenbezug.

Gruppe: Beitragsgruppenschlüssel 

Krankenversicherung: 1 Allgemeiner Pflichtbetrag.

Rentenversicherung: 1 Voller Beitrag zur Rentenversicherung.

Arbeitslosenversicherung: 1 Voller Beitrag zur Arbeitslosenversicherung.

Pflegeversicherung: 1 Voller Beitrag zur Pflegeversicherung.

Info: Die Kennzeichen unterhalb der Pflegeversicherung (Nachweis der Elterneigenschaft…, etc.) werden für dieses Beispiel nicht aktiviert.

Register: Einzugsstellen

Einzugstellennummer: 3 TKK.

Beachten Sie: Im Vorfeld ist die Anlage einer Krankenkasse nötig. Erledigen Sie dies zuerst im entsprechenden Übungsbeispiel, damit Sie an dieser Stelle die TKK auswählen können.

Ansonsten sind für unser Beispiel keine weiteren Eingaben auf diesem Register erforderlich.

Register: Vertragsabzüge

Über die Schaltfläche: NEU wird der Vertrag angelegt. Es öffnet sich das Fenster „Beschäftigungsvorgaben Abzüge-Datensatz neu erfassen“.

Bezeichnung

Als Bezeichnung schreiben Sie bitte „Sparvertrag“ in das Feld.

Vertrag

Vertragsart: VWL-Vertrag mit 10 % Zulage.

Betrag: 39,00 Euro

Abrechnungstag: „(am) letzten Tag“. 

Gültig von Datum: 01.01. des laufendes Jahres. 

Vertragsnummer: SPA-SO-2018 

Verwendungszweck: Sparvertrag R. Sommer 

Empfänger: Deutsche Bank 

IBAN: DE26 5507 0040 2305 4345 67, BLZ: 55070040

Hausbank: Ist als Vorgabe bereits eingetragen.

Zahlungsart: Überweisung – SEPA.

Bereich: FiBu

  • Das Kennzeichen: „FiBu-Buchungssatz“ erzeugen ist aktiviert.
  • Das FiBu-Konto lautet: 1750 Verbindlichkeiten aus Vermögensbildung 
  • Eingaben über Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN bestätigen 

Der Vertrag wird auf dem Register „Vertragsabzüge“ in der Übersicht angezeigt 

Register: BGS / FIBU

Bereich: Finanzbuchhaltung (FiBu)

Buchungskonto: 1740 Verbindlichkeiten aus Lohn und Gehalt 

Bestätigen Sie die Eingaben über die Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN. 

Sie befinden sich nun wieder in der Übersicht (Fenster: Mitarbeiter-Datensatz neu erfassen) auf dem Register Lohn-Abrechnungsdaten. 

Sie sehen, dass ein Beschäftigungsverhältnis mit Abrechnungsbeginn 01.01. angelegt wurde. 

Bereich „Daten zum Beschäftigungsverhältnis ab ….“

An dieser Stelle ist das Register: Abrechnungsvorgaben aktiviert und es ist die erste Abrechnungsvorgabe mit Beginn 01.01. eingetragen. 

Die Erfassung von Mitarbeiter 20 ist nun abgeschlossen. Bestätigen Sie daher Ihre Eingaben über die Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN. 

Sie befinden sich nun wieder in der Übersicht – hier werden alle angelegten Mitarbeiter angezeigt. Über die Schaltfläche: NEU kann der nächste neue Mitarbeiter-Datensatz erfasst werden. 2

Erfassung von Mitarbeiterin Frau M. Röber im Bereich: Aushilfe Versand

Im Kopfbereich wird eingetragen:

  • Mitarbeiternummer: 30
  • Suchbegriff: Röber

Das Register: Adresse ist bereits ausgewählt. 

Name / Anschrift sowie die Staatsangehörigkeit sind hier einzutragen. 

Für die Staatsangehörigkeit „deutsch“ ist 000 einzugeben bzw. auszuwählen. 

Register: Familie/Urlaub/Bank

(Sollte der Datensatz versehentlich mit SPEICHERN & SCHLIEßEN bestätigt worden und dadurch geschlossen sein, können Sie den Mitarbeiter-Datensatz erneut aufrufen und die Eingaben fortsetzen.) 

Bereich: Familienstand / Geburtstag

An dieser Stelle werden die entsprechenden Eintragungen vorgenommen. Die Angaben zu Geburtsnamen und Geburtsort müssen eingetragen werden, wenn die Sozialversicherungsnummer nicht bekannt ist. 

Zahlungsart: bar 

Register: EU-Vers.-Nr./St.-ID/Eintritt/Tätigkeit

Sozialversicherungsnummer: in der Praxis üblicherweise vorhanden – im Übungsbeispiel erfolgt hier kein Eintrag 

Bereich: Eintrittsdaten 

Eintrittsdatum (erstmalig): 01.09.2007

Bereich: Tätigkeit 

Die Angaben in diesem Bereich können für unternehmensinterne Statistiken und Auswertungen verwendet werden. Für eine korrekte Abrechnung sind diese Angaben nicht notwendig. Im Übungsbeispiel bleiben diese Felder leer. 

Register: Lohn-Abrechnungsdaten

Bei der Neuanlage öffnet sich automatisch ein Assistent für die Anlage des Beschäftigungsverhältnisses. Hier ist der Abrechnungsbeginn einzutragen. 

Abrechnungsbeginn: 01.01. des laufenden Jahres -> Schaltfläche: WEITER 

Informationskurztext bei der Beschäftigung: keine Eingabe -> Schaltfläche: WEITER 

Die Zusammenfassung wird angezeigt und wird über die Schaltfläche „Fertigstellen“ bestätigt. Dadurch öffnet sich bei der Neuanlage automatisch die erste Abrechnungsvorgabe. Diese können Sie später erneut über das Register LOHN-ABRECHNUNGSDATEN – Register: ABRECHNUNGSVORGABEN öffnen. 

von Datum: 01.01. des laufenden Jahres 

Art: Abrechnungsbeginn / Eintritt / Wiedereintritt 

Grund: Abrechnungsbeginn / Eingestellt 

Register: Tätigkeit

Anstellung als Arbeiter 

Stunden pro Woche: 15 

Tätigkeitsschlüssel: kann frei gewählt werden 

Tätigkeit: Aushilfe 

Register: Lohn

Stundenlohn 1: 10,00 

Register: Steuer

Lohnsteuerart: Geringfügigbeschäftigte (Aushilfen) 

pauschale LST.-Gruppe: Mit pauschalem Steuersatz 5 

Lohnsteuerklasse: IX Pauschale Steuer (ist vorgegeben – kann nicht abgeändert werden) 

Lohnsteuertabelle: 0 Normale Lohnsteuertabelle (ist vorgegeben – kann nicht abgeändert werden) 

Ansonsten sind keine weiteren Eingaben auf diesem Register erforderlich.

Register: SV-Angaben

Personengruppe: 109 Geringfügig entlohnte Beschäftigte nach § 8 Abs. 1 Nr. 1 SGB IV 

Personenstatus: keiner 

Rentenart: 0 Kein Rentenantrag, kein Rentenbezug 

Beitragsgruppenschlüssel 

Krankenversicherung: 6 

Rentenversicherung: 5 

Arbeitslosenversicherung: 0 

Pflegeversicherung: 0 

keine Optionen aktiviert 

Register: Einzugsstellen

Einzugstellennummer 6600 Knappschaft in Bochum 

keine weiteren Eingaben auf diesem Register erforderlich 

Register: BGS / FIBU

Bereich: FiBu 

Buchungskonto: 1740 Verbindlichkeiten aus Lohn und Gehalt 

Bestätigen Sie die Eingaben über die Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN 

Sie befinden sich nun wieder in der Übersicht (Fenster: Mitarbeiter-Datensatz neu erfassen) auf dem Register Lohn-Abrechnungsdaten. 

Sie sehen, dass ein Beschäftigungsverhältnis mit Abrechnungsbeginn 01.01 angelegt wurde. 

Bereich: Daten zum Beschäftigungsverhältnis ab ….

An dieser Stelle ist das Register Abrechnungsvorgaben aktiviert und es ist die erste Abrechnungsvorgabe mit Beginn 01.01. eingetragen. 

Die Erfassung von Mitarbeiter 30 ist nun abgeschlossen. Bestätigen Sie daher Ihre Eingaben über die Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN. 

Sie befinden sich nun wieder in der Übersicht – hier werden alle angelegten Mitarbeiter angezeigt. Über die Schaltfläche: NEU kann der nächste neue Mitarbeiter-Datensatz erfasst werden.

Erfassung des Geschäftsführers – Herr W. Maier 

Im Kopfbereich wird eingetragen:

  • Mitarbeiternummer: 10
  • Suchbegriff: MaierW

Register: Adresse ist bereits ausgewählt. 

Name / Anschrift sowie die Staatsangehörigkeit sind hier einzutragen. 

Für die Staatsangehörigkeit „deutsch“ ist 000 einzugeben bzw. auszuwählen. 

Register: Familie/Urlaub/Bank

Im Bereich Familienstand / Geburtstag werden die entsprechenden Eintragungen vorgenommen. Die Angaben zu Geburtsnamen und Geburtsort müssen eingetragen werden, wenn die Sozialversicherungsnummer nicht bekannt ist. 

Bereich: Urlaub (in Tagen) 

aktuelles Jahr: 30 

nächstes Jahr: 30 

Bereich: Bankverbindung 

Bankleitzahl und Kontonummer lt. Übungsbeispiel eintragen 

Name des Kontoinhabers: in diesem Fall ist der Mitarbeiter selbst der Kontoinhaber, eine Eingabe ist deshalb nicht erforderlich.

Hausbank: Bankverbindung des Unternehmens ist bereits enthalten 

Zahlungsart: Übeweisung – SEPA

Register: EU-Vers.-Nr./St.-ID/Eintritt/Tätigkeit

Sozialversicherungsnummer: in der Praxis üblicherweise vorhanden – im Übungsbeispiel erfolgt hier kein Eintrag 

Bereich: Eintrittsdaten 

Eintrittsdatum (erstmalig): 01.06.1995 

Bereich: Tätigkeit 

Die Angaben in diesem Bereich können für unternehmensinterne Statistiken und Auswertungen verwendet werden. Für eine korrekte Abrechnung sind diese Angaben nicht notwendig. Im Übungsbeispiel bleiben diese Felder leer. 

Register: Lohn-Abrechnungsdaten

Bei der Neuanlage öffnet sich automatisch ein Assistent für die Anlage des Beschäftigungsverhältnisses. Hier ist der Abrechnungsbeginn einzutragen. 

Abrechnungsbeginn: 01.01. des laufenden Jahres -> Schaltfläche: WEITER 

Informationskurztext bei der Beschäftigung: keine Eingabe -> Schaltfläche: WEITER 

Die Zusammenfassung wird angezeigt und wird über die Schaltfläche: FERTIGSTELLEN bestätigt. Dadurch öffnet sich bei der Neuanlage automatisch die erste Abrechnungsvorgabe. Diese können Sie später erneut über das Register: LOHN-ABRECHNUNGSDATEN – Register: ABRECHNUNGSVORGABEN öffnen. 

von Datum: 01.01. des laufenden Jahres 

Art: Abrechnungsbeginn / Eintritt / Wiedereintritt 

Grund: Abrechnungsbeginn / Eingestellt 

Register: Tätigkeit

Anstellung als Angestellter 

Stunden pro Woche: 40 

Tätigkeitsschlüssel: frei wählbar 

Tätigkeit: Geschäftsführer (Verwaltung) 

Register: Lohn

Gehalt: 6.000,00 

Wechsel auf das Register: „Steuer“ 

Lohnsteuerart: Lohnsteuerangaben liegen vor

Lohnsteuerklasse: III Verheiratet 

Lohnsteuertabelle: 0 Normale Lohnsteuertabelle 

Gemeindeschlüssel: 01234567 

Finanzamtnummer: 2726 Mainz-Mitte 

Zuständiges Finanzamt und Ausstellungsort werden durch die Angabe der Finanzamtnummer vorbelegt: Mainz-Mitte 

Anzahl Kinderfreibeträge: 1,00 

Konfession: 1 Katholisch 

Konfession – Ehepartner: 0 Konfessionslos 

keine weiteren Eingaben auf diesem Register erforderlich 

Register: SV-Angaben

Personengruppe: 101 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (ohne besondere Merkmale) 

Personenstatus: keiner 

Rentenart: 0 Kein Rentenantrag, kein Rentenbezug 

Beitragsgruppenschlüssel 

Krankenversicherung: 0 

Rentenversicherung: 1 

Arbeitslosenversicherung: 1 

Pflegeversicherung: 1 

keine Optionen aktiviert 

Register: Einzugsstellen

Einzugstellennummer 3 TKK

Beachten Sie: Im Vorfeld ist die Anlage einer Krankenkasse nötig. Erledigen Sie dies zuerst im entsprechenden Übungsbeispiel, damit Sie an dieser Stelle die TKK auswählen können.

Bereich „Freiwillige / private Krankenversicherung 

Option „Arbeitgeberzuschuss richtet sich nach Entgelt des Arbeitgebers“ ist aktiviert 

keine weiteren Eingaben auf diesem Register erforderlich 

Register: Vertragsabzüge

Über die Schaltfläche „NEU“ wird der Vertrag angelegt. Es öffnet sich das Fenster „Beschäftigungsvorgaben Abzüge-Datensatz neu erfassen“ 

Bezeichnung: Sparvertrag 

Vertragsart: VWL-Vertrag mit 10 % Zulage 

Betrag: 39,00 Euro

Abrechnungstag: letzten Tag 

Gültig von Datum: 01.01. laufendes Jahr 

Vertragsnummer SPA-MA-2018 

Verwendungszweck: Sparvertrag W. Maier 

Empfänger: Deutsche Bank 

IBAN: DE31 5507 0040 0045 4647 48

BLZ: 55070040

Hausbank: ist als Vorgabe bereits eingetragen 

Zahlungsart: über Überweisung – SEPA

Option FiBu-Buchungssatz erzeugen ist aktiviert 

Konto 1750 Verbindlichkeiten aus Vermögensbildung 

Eingaben über Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN bestätigen 

Der Vertrag wird auf dem Register „Vertragsabzüge“ in der Übersicht angezeigt 

Register: BGS / FIBU

Bereich: FiBu 

Buchungskonto: 1740 Verbindlichkeiten aus Lohn und Gehalt 

Bestätigen Sie die Eingaben über die Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN 

Sie befinden sich nun wieder in der Übersicht (Fenster: Mitarbeiter-Datensatz neu erfassen) auf dem Register Lohn-Abrechnungsdaten. 

Sie sehen, dass ein Beschäftigungsverhältnis mit Abrechnungsbeginn 01.01 angelegt wurde. 

Bereich: Daten zum Beschäftigungsverhältnis ab ….

An dieser Stelle ist das Register Abrechnungsvorgaben aktiviert und es ist die erste Abrechnungsvorgabe mit Beginn 01.01. eingetragen. 

Die Erfassung von Mitarbeiter 10 ist nun abgeschlossen. Bestätigen Sie daher Ihre Eingaben über die Schaltfläche: SPEICHERN & SCHLIEßEN. 

Sie befinden sich nun wieder in der Übersicht – hier werden alle angelegten Mitarbeiter angezeigt. 

Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.


An dieser Stelle können wir keine Support-Anfragen annehmen. Nutzen Sie für Fragen rund um den Support unsere entsprechenden umfangreichen Angebote. Ihre Rückmeldungen an dieser Stelle dienen rein der Weiterentwicklung unserer Software-Dokumentation. Vielen Dank für Ihr Feedback.