Lohnbuchhaltung

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Lohnbuchhaltung
  4. Anhang
  5. Mutterschutzfrist
  6. Tarifliche Lohnänderung während Mutterschutz

Tarifliche Lohnänderung während Mutterschutz

Verändert sich die Vergütung während der Mutterschutzfrist – z.B. auf Grund einer tariflichen Gehalts- oder Lohnerhöhung, so ist dieser Sachverhalt in der Software zu hinterlegen. 


Beispiel

  • Entbindungstermin: 13.10.20xx 
  • Beginn Schonfrist: 01.09.20xx 
  • Ende Schonfrist: 08.12.20xx 
  • Gehalts- bzw. Lohnerhöhung zum Oktober 20xx 

Damit diese Veränderung der Vergütung während des Berechnungszeitraums berücksichtigt wird, sind in der Software die in den nachfolgenden Kapiteln beschriebenen Schritte auszuführen.


Artikel

Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.


An dieser Stelle können wir keine Support-Anfragen annehmen. Nutzen Sie für Fragen rund um den Support unsere entsprechenden umfangreichen Angebote. Ihre Rückmeldungen an dieser Stelle dienen rein der Weiterentwicklung unserer Software-Dokumentation. Vielen Dank für Ihr Feedback.