Finanzbuchhaltung

  1. Home
  2. Hilfe
  3. Finanzbuchhaltung
  4. Geschäftsvorfälle
  5. Schaltflächen der Geschäftsvorfälle
  6. Schaltfläche WEITERE (Geschäftsvorfälle)
  7. Buchungslauf

Buchungslauf

Haben Sie die Buchungsart

  • „Buchung über manuellen Buchungslauf (ohne Proformabuchung)“ oder
  • „Buchung über manuellen Buchungslauf (mit Proformabuchung)“

gewählt, müssen die im Stapel befindlichen Buchungen spätestens vor einem Periodenabschluss gebucht werden. Diesen Buchungslauf starten Sie über die Schaltfläche: BUCHUNGSLAUF. 

Der Aufruf erfolgt im Bereich der Geschäftsvorfälle über die Schaltfläche: WEITERE oder direkt über die Schnellwahl (auf der Registerkarte: START). 

Vor der Durchführung des Buchungslaufes wird die Erstellung einer Datensicherung empfohlen. Dies ist erforderlich, um einem Datenverlust vorzubeugen, der z.B. durch einen Absturz Ihres Rechners oder einen Stromausfall während der Verarbeitungsphase auftreten kann. 

Sobald Sie die Schaltfläche für den Buchungslauf aktiviert haben, öffnet sich ein Assistent, der Sie bei der Durchführung des Buchungslaufes begleiten wird.

  • In der ersten Maske wird Ihnen angezeigt, in welchem Buch Sie den Buchungslauf aufgerufen haben.
  • Danach kommt die Abfrage, ob eine Datensicherung durchgeführt wurde. Diese sollten Sie bezüglich der bereits genannten Gründe wahrheitsgemäß beantworten.
  • In einer abschließenden Zusammenfassung wird Ihnen noch einmal das Buch angezeigt, in welchem Sie den Buchungslauf aufgerufen haben. Außerdem wird die Anzahl der Datensätze, welche für die Buchung zur Verfügung stehen, die aktuelle Periode und das Wirtschaftsjahr angezeigt.
  • Bestätigen Sie diese Zusammenfassung mit der Schaltfläche: FERTIGSTELLEN erfolgt die endgültige Buchung der Daten. Betätigen Sie die Schaltfläche: ZURÜCK gehen Sie in die Abfrage bezüglich der Datensicherung zurück. Wählen Sie die Schaltfläche: ABBRECHEN wird der Buchungslauf nicht durchgeführt und Sie befinden sich wieder in Ihrem Buch der Geschäftsvorfälle.

Entscheiden Sie sich für die endgültige Buchung, erhalten Sie abschließend noch die Information, dass der Buchungslauf erfolgreich durchgeführt wurde und unter Umständen den Hinweis, wenn Buchungssätze auf Grund des Buchungskennzeichens X nicht verarbeitet werden konnten. So gekennzeichnete Geschäftsvorfälle bleiben in dem jeweiligen Buch stehen und müssen nachbearbeitet oder gelöscht werden. 

In diesem Eingabefenster wird Ihnen auch der Druck der nachfolgenden Layouts angeboten:

  • Buchungsprotokoll
  • Umsatzsteuervoranmeldung

Jeder Buchungslauf hat sein eigenes Buchungsprotokoll. Die Nummern dieser Protokolle werden pro Periode hochgezählt. Der Druck des Buchungsprotokolls kann zu einem späteren Zeitpunkt z.B. über das Archiv Buchungen erfolgen. 

Auch der Druck der Umsatzsteuervoranmeldung kann zu einem anderen Zeitpunkt z.B. über den Bereich Abrechnung nachgeholt werden. 

Die Information über die erfolgreiche Durchführung des Buchungslaufes erhalten Sie auch bei der Buchungsart „Buchung nach Verlassen der Eingabe“, sobald Sie das Buch verlassen, in dem Geschäftsvorfälle erfasst wurden. 


Beachten Sie:

Der Buchungslauf kann auch über Registerkarte: ÜBERGEBEN / AUSWERTEN – Schaltfläche: BUCHUNGSLAUF aufgerufen werden. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Kapitel „Buchungslauf für „Hauptbuch“ durchführen“.


Schreiben Sie uns Ihre Anregungen.